Tipps für den Alltag

Sorgen Sie dafür, dass es Ihrem Immunsystem gut geht

Mit zunehmendem Alter verändert sich Ihr Immunsystem und ist möglicherweise weniger in der Lage, Viren zu identifizieren. Ausserdem werden weniger weisse Blutkörperchen gebildet, die auf äussere Einflüsse reagieren könnten. Oft wird empfohlen durch regelmässige und ausreichende Bewegung das Immunsystem in Schwung zu halten. Es ist ausserdem essentiell, genügend Energie, Vitamine und Mineralien wie Vitamin C, Vitamin D und Zink über eine ausgewogene Ernährung aufzunehmen.

Bekommt Ihr Immunsystem genug Schlaf?

Schlafmangel kann Ihr Immunsystem durchaus beeinträchtigen. Ohne ausreichende Nachtruhe ist es wahrscheinlicher, dass Sie sich eine Erkältung oder einen Virus einfangen oder sich energielos fühlen. Legen Sie sich gewisse Gewohnheiten als Gegenmassnahmen zu. Versuchen Sie zum Beispiel, jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und jeden Morgen zur gleichen Zeit aufzuwachen - auch am Wochenende. 7-8 Stunden Schlaf gelten als ideal. Ein guter Schlafrhythmus wird Ihnen helfen, sich ausgeruht zu fühlen und Ihr Immunsystem gesund zu halten.

Schützen Sie sich vor einer verschmutzten Umgebung

Ihr Immunsystem wird oft von Ihrer Umgebung beeinflusst. Dazu gehört die Luft, die Sie atmen, die Orte, an denen Sie laufen und das Wasser, das Sie trinken. Wenn Ihre Lunge, Ihr Darm oder Ihre Haut mit Umweltschadstoffen wie beispielsweise Verkehrsemissionen in Berührung kommt, bedeutet das harte Arbeit für Ihr Immunsystem. Aber mit einem stets starken Immunsystem sind Sie gut gerüstet, um in Bestform zu bleiben.

Warum Ihr Immunsystem möchte, dass Sie glücklich sind

Je optimistischer Sie sich fühlen, umso stärker wird Ihr Immunsystem sein – wussten Sie das? Versuchen Sie also, enge persönliche Beziehungen zu pflegen, um negative Emotionen und Stress abzubauen. Musik in einem entspannten Zustand zu hören, kann Ihr Wohlbefinden steigern und eine Massage kann Ängste abbauen und gleichzeitig Ihrem Immunsystem guttun.

Das ganze Jahr über gesund bleiben

Besonders im Winter muss unser Immunsystem gut funktionieren und Stresstests überstehen. Ein paar Tage Wintersonne könnten Ihnen helfen, sich besser zu fühlen. Experten empfehlen gleichermassen Bewegung, eine gute Ernährung und sich warm zu halten, um Ihr Immunsystem im Winter zu stärken.

Drei einfache Wege, Ihren Darm gut zu behandeln

Unsere Darmflora unterstützt ein gesundes Immunsystem. Um es glücklich und harmonisch zu halten, könnten Sie:
Ihre Ernährung „sanieren“, indem Sie Fertignahrung weglassen und mehr von Ihrem Lieblingsobst und -gemüse essen.
Probieren Sie Zwiebeln, Lauch, Sellerie, Artischocken, Bohnen und Spargel. Sie enthalten Pflanzenfasern, die die nützlichen Bakterien in Ihrem Darm ernähren können.